Esther

Rasse Bracken Mischling
geschlecht weiblich, kastriert
Alter  geb.:ca. 2006

Esther und ihre Welpen wurden aus Griechenland zu uns gebracht. Esther wurde an einem Baum aufgehängt, sollte dort elendig ersticken - während man ihre Welpen auf den Boden unter ihren Füßen gelegt hatte! Gott sei Dank fand ein Spaziergänger die am Baum zappelnde Mutter und ihre Kinder und nahm sie mit nach Hause. Dort pflegte er alle, bekam aber Ärger mit seinem Schwiegervater, bei dem er wohnt. Der drohte an, alle Hunde zu erschießen, wenn sie nicht weg kämen. Daraufhin wurde ein internationaler Hilferuf gestartet, der die Hunde dann schließlich zu uns brachte.

Die Welpen sind inzwischen längst auf gute Plätze vermittelt, jetzt sucht auch Esther ein liebevolles Zuhause. Sie ist anhänglich und freundlich, gut verträglich mit Artgenossen, ein durch und durch unkomplizierter, netter Hund. Sie ist sehr verschmust und sehnt sich nach Streicheleinheiten.


Am 1.11.08 wurde Esther in Ihr neues Zuhause vermittelt. Wir wünschen Ihr alles Gute.

b2

01.12.2008
Hallo liebes HdH-Team,

kaum zu glauben, aber inzwischen sind schon 4 Wochen vergangen, dass Estherchen bei uns eingezogen ist. Sie hat sich super eingelebt und macht jeden Tag Fortschritte, sie ist aber auch ein toller und schlauer Hund! Mittlerweile zeigt sie auch ihre jugendlich temperamentvolle Seite und ist richtig kess und sooooooo hübsch.
Nach einer aufregenden Fahrt nach Augsburg hat sich Esther bei Ankunft in ihrem neuen Zuhause, gleich unser (ehemaliges) Gästesofa als neuen Schlaf- und Rückzugsplatz auserkoren. Das Zimmer liegt etwas abseits und Esther konnte/kann sich dort jederzeit zurückziehen.
Wir hatten ihr zwar im Wohnzimmer einen Liegeplatz hergerichtet, aber die erste Zeit traute sie sich nicht ins Zimmer, wenn Radio oder Fernseher liefen, obwohl wir den Ton extra leise machten. Mit Spielen und Leckerchen hat's dann aber bald funktioniert, inzwischen guckt sie manchmal selbst Fernsehen, besonders gerne Tiersendungen, wo sie auch schon mal einen Hund angebellt hat (wenn der auch komischerweise nach nix riecht!).
Es gab für Esther erstmal sehr viele unangehme Entdeckungen bei uns in der Stadt: Busse, Straßenbahnen, viele Autos, Züge etc. Auch Waschmaschine, el. Zahnbürste, Kaffeeautomat, Mixer oder Herd waren ihr aufgrund der grässlichen Geräusche nicht ganz geheuer. Doch wie gesagt, unser Estherchen ist ein schlauer Hund und hat schnell gemerkt, dass wir auf sie aufpassen und ihr nichts Schlimmes mehr passieren wird.
Die Bindung und das Vertrauen hat sich schon super aufgebaut und wir sind alle ganz happy zusammen. Nach etwa zwei Wochen trauten wir uns, Esther in einer ruhigen. autofreien Gegend erstmals frei laufen zu lassen. Sie hört schon ziemlich gut und es ist eine wahre Freude zu sehen, wie sie wie ein Blitz übers Feld rennt und ihre Freiheit genießt. Dauerregen und Schneegestöber flössten ihr beim ersten Mal noch etwas Angst ein, aber mittlerweile liebt sie es, im Schnee herumzuflitzen und sich zu wälzen.
Inzwischen darf sie auf unseren täglichen Spaziergängen regelmäßig ohne Leine laufen, was uns allen noch mehr Spass macht. Sie liebt auch das Spielen mit anderen Hunden und tobt sich bei solchen Treffen richtig aus. Allerdings lässt sich unsere wilde Hummel in solchen Fällen mehrmals Rufen, bis sie sich ihr Leckerchen abholt, das muss noch geübt werden.
Mit Frau Taschner hatten wir bereits drei schöne Treffen. Auch sie ist begeistert von Esther und konnte feststellen, dass Esther viele Kommandos schon kennt. Weshalb wir auch Ihnen und Ihrem Team nochmals ganz herzlich danken möchten für ihre tolle Vorarbeit. Die beiden Bücher, die Sie uns mitgegeben haben sind super interessant und eine große Hilfe beim weiteren Training mit Esther. Aktuell trainieren wir die Kommandos "Bleib" und "Platz", wobei wir in echt flottem Tempo Erfolge erzielen.
Es gäbe noch von vielen weiteren Erfolgen zu berichten, aber ich muss für heute zum Ende kommen, da unser Schmusehund seine Streichel- und Spieleinheiten einfordert. Wir sind in jedem Fall sehr glücklich mit unserem Estherchen, sie ist ein soooo toller Hund, freundlich zu jedem, bleibt inzwischen auch schon mal eine Std. alleine, ist ruhig in der Wohnung, fährt brav im Auto mit etc.

Schöne Grüße

 

 

 


© Häuser der Hoffnung e.V. - 2008 • Home •