Geronimo

Rasse Ridgeback- Mischling
Geschlecht männlich, kastriert
Alter 28 August 2010

Geronimo ist am 04. August 2011 bei uns eingezogen. Er hat seine Jugend auf einem Bauernhof mit vielen anderen Tieren verbracht, aber wenig außerhalb dieses Hofes kennengelernt, weshalb er bei seiner Abgabe nervlich sehr gelitten hat. Plötzlich musste er sich in einer völlig fremden Umgebung zurecht finden und war damit völlig überfordert. Zusätzlich hat er offensichtlich nicht nur Gutes erlebt, denn er reagierte anfangs sehr schreckhaft bis angstvoll auf Annäherungen und Berührungen, insbesondere auf Hände, die auf ihn zukamen…

Inzwischen hat er sich gut eingelebt und Vertrauen zu uns gefaßt. Sein Sozialverhalten gegenüber Hunden ist super, er versteht sich einfach mit jedem Hund. Menschen gegenüber braucht er etwas Zeit um Vertrauen aufzubauen, dann ist er aber verschmust und anhänglich. Im Auto fährt er problemlos mit und er geht auch schon recht ordentlich an der Leine.

Wir suchen für Geronimo nette Menschen, die ihm vollen Familienanschluß gewähren und ihm mit "der großen weiten Welt" vertraut machen. Er kann gern in einen Haushalt vermittelt werden, in dem bereits Tiere leben.

 

Am 20. November 2011 ist Geronimo in sein neues Zuhause umgezogen. Wir freuen uns für ihn und wünschen ihm und seiner Familie alles Gute miteinander!

 

Am 27. November 2011 haben wir uns über Post gefreut:

Hallo, Ihr alle,

hier ist Geronimo. Nun bin ich eine Woche von Euch weg und ich denke es wird Zeit mich bei Euch zu melden. Wisst Ihr, es gab Vieles zu entdecken und deshalb finde ich erst heute die Zeit Euch zu schreiben.

Ich musste mir einen Platz in meinem neuen Haus suchen, was mir durch die Hilfe meiner neuen Familie gar nicht schwer fiel. Mein Bruder Leo hat anfänglich so doof geguckt, wahrscheinlich hat er sich gefragt: "Bleibt der jetzt für immer?" Aber das hat sich nun auch gelegt. Hab ihm einfach meine Freundschaft angeboten.

Eine bezaubernde Hundedame namens Lotta mach mir Freude und dauernd will sie mit mir spielen. Ich muss nur höllisch aufpassen, ich glaube, Leo hat die älteren Rechte. Aber wenn ich mit ihr spielen darf, ist Leo meist anders beschäftigt. Er ist dann bei Steffi oder so. Am Freitag war ich auch das erste Mal bei Steffi mit dabei, das hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Ihr könnt sicher sein, es geht mir sehr gut. Ich komme oft raus, Spaziergänge, Spielstunden auf Steffis Hundeplatz und Aufenthalte in meinem Garten gefallen mir sehr gut und machen mich tierisch hungrig. Aber was schreibe ich so lange, seht Euch einfach ein paar Bilder an, die sagen mehr als ich Euch erzählen kann.

Ciao Geronimo

P.S. Hab mich ganz doll in mein Frauchen verknallt.

 

Am 24. Dezember 2011 haben wir uns über Post gefreut:

Hallo, Ihr alle!

Frohe Weihnacht wünscht Euch Geronimo und seine Familie.

Ich komme leider nicht so oft dazu Euch zu berichten wie mir's geht, da ich soooo viel Neues lernen muss. Zum Beispiel: Spaziergänge ohne an der Leine sein zu müssen. Da muss man höllisch aufpassen, dass man hört wenn Frauchen ruft, sonst ist nix mit Leckerli; ein Haufen neuer Freunde kennenlernen mit denen es super Spaß macht herumzutollen; ich finde die alle super nett und ich glaube, die mich auch. Sollte ich mal Hilfe brauchen, kein Problem, mein großer Bruder Leo ist immer da.

Viele Freunde meiner Familie kommen mal zu Besuch (ich glaube, teilweise auch wegen mir ), das ist mir manchmal noch ein wenig unheimlich, aber die wollen ja alle nichts Böses. Der Star zu sein ist bisweilen ja auch recht nett. Ich freue mich immer, wenn die dann sagen, wie gut ich schon höre und was ich alles schon kann.

Frauchen bringt mir eine Menge Kunststückchen bei, macht richtig Spaß. Mit meinem neuen Herrchen läuft auch alles ganz gut. Am Anfang wusste ich nicht so recht was der "Mann" da will. Aber jetzt machen die täglichen Spaziergänge mit ihm richtig Spaß. Er darf mich nun auch schon richtig bekuscheln.

Es gibt auch Zeiten, da versteh ich die Welt nicht mehr. Stellt da meine Familie  extra einen Baum ins Wohnzimmer und schmückt ihn auch noch für mich, doch als ich ihn ausprobierte und dagegen pinkelte, waren die gar nicht so erfreut.

Bis bald, Geronimo

P.S. Wir, die neue Familie von Geronimo, sind super froh ihn bei uns zu haben. Vielen Dank an alle, die im TierHeim "Häuser der Hoffnung e.V." in Bernau einen so tollen Job machen!

Viele Grüße, Claus und Ilona

 

Kontakt:
Häuser der Hoffnung e. V.
Neumühlstr. 85
83233 Bernau
Telefon: +49 (0) 8051 / 961 7338
Telefax: +49 (0) 8051 / 961 7117

E-Mail: info@haeuserderhoffnung.de

 

© Häuser der Hoffnung e.V. - 2011 • Home •