Giselle

Rasse Europäisch Kurzhaar
Geschlecht weiblich, kastriert
Alter Frühjahr 2014

Giselle ist im Mai 2014 bei uns abgegeben worden, nachdem sie herumirrend aufgefunden wurde. Sie ist eine sehr anhänglliche, liebe Katze, die Streicheleinheiten über alles liebt und sich mit Hunden super versteht. Mit anderen Katzenjedoch vollkommen unverträglich.

Wer Giselle kennenlernen möchte, wendet sich bitte an:

 

Am 21. Dezember 2014 ist Giselle in ihr neues Zuhause umgezogen. Sie wird in einem hübschen Haus mit Garten mit einem Hundekumpel und einer Menschin leben. Wir wünschen allen dreien ein schönes Leben miteinander.

Am 21. Dezember 2014 haben wir uns über Post und schöne Fotos gefreut:

Hallo, Ihr Lieben,

Giselle geht es super. Sie hat sich gut eingelebt und ist schon die Chefin Zuhause. Barney bringt ihr seine Kauknochen und sämtliches Spielzeug. :D
Das Markieren hat sich nach 2 Tagen vollständig gelegt. Mittlerweile frisst sie auch besser. Meiner Meinung nach könnte der Appetit etwas größer sein, aber sie frisst, das ist die Hauptsache.

Ihr Freiheitsdrang ist sehr sehr groß. Ich muss immer sehr aufpassen wenn ich rausgehe, damit sie sich nicht durch die Tür mogelt. Ich bin froh, wenn die 4 Wochen um sind, und sie das erste Mal draußen alles erkunden kann.

Sie ist so toll. Schon nach der kurzen Zeit fühlt es sich so an, als wäre sie schon immer da gewesen.

 

Am 10. Januar 2015 haben wir uns über Post mit diesen schönen Fotos gefreut:

Hallo, Ihr Lieben,

Giselle geht es super. Nachdem sie mir vor 3 Tagen ungewollt in den Garten ausgebüxt ist, darf sie nun ganz offiziell ihren Freigang genießen. Ich wollte sie am folgenden Tag natürlich nicht raus lassen und da hat sie mir direkt das Wohnzimmer auf links gedreht. Einmal den Garten erkundet, da gab es für sie einfach kein Halten mehr. Jetzt darf sie ganz offiziell raus, früher als geplant, aber es klappt super. Ich glaube, sie hat schon ihr festes Revier, denn seitdem sie die Gegend unsicher macht, hab ich hier keine andere Katze mehr gesehen.
Barney ist immer etwas traurig, wenn sie draussen unterwegs ist, er guckt dann immer ganz bedröppelt. Um so größer ist dann aber die Freude, wenn sie wieder vor der Tür steht.

LG Nadine

 

Am 24. Januar 2015 haben wir uns über Post und weitere schöne Fotos gefreut:

Giselle hat sich draussen mit einer Kätzin angefreundet, sie treffen sich jeden Tag und ziehen gemeinsam um die Häuser. Sie brechen sogar in fremde Haushalte ein…. es gab schon einige Diskussionen mit Nachbarn Ihre Abneigung gegenüber anderen Katzen scheint sich also gelegt zu haben. 

Heute kam der Schnee auch endlich bei uns an. Giselle war wenig begeistert und das wurde auch direkt lautstark dokumentiert. Ihr morgendlicher Rundgang fiel ins Wasser, weil sie sich nicht so recht traute, das komische weisse Zeug zu berühren. Kalt und nass….. igitt Barney hat sie dann mittags etwas ermutigen können und die Beiden stapften gemeinsam durch den frischen Schnee. Kurz danach machte sie sich dann auf, ihre übliche Runde zu meistern.

Liebe Grüße aus dem Rheinland

 

 


© Häuser der Hoffnung e.V. - 2014 • Home •