Lilly

Rasse Mischling
Geschlecht weiblich, kastriert
geboren ca. 2013

Lilly ist am 28. Januar 2017 bei uns eingezogen. Sie wurde von einem fragwürdigen Tierschutzverein nach Deutschland zu einer Familie vermittelt, die mit der ängstlichen Hündin völlig überfordert war. Man sagte nur lapidar, Lilly sei sehr ängstlich und könne nach zwei Tagen zurück gegeben werden, wenn es der Familie zu viel würde!

Diese Familie hatte sich entschieden, das nicht zu tun und hat zunächst versucht, Lilly ein schönes Leben zu bieten. Aber Lilly war so ängstlich, dass sie bei einem Spaziergang fünf Tage nach ihrer Ankunft in Deutschland erschrocken über ein Geräusch aus dem Geschirr schlüpfte und die Flucht ergriff. Damals haben wir sie nach einem Hinweis der Polizei in Prien in einer bitterkalten Nacht eingefangen und ins TierHeim gebracht. Die Familie holte Lilly bei uns ab und war überglücklich, dass sie wieder da war. Kurz darauf kam die Familie wieder zu uns, völlig verzweifelt, weil sie mit der Ängstlichkeit von Lilly völlig überfordert waren und sich entschieden hatten, Lilly abzugeben. Allerdings wollte sie sie natürlich nicht an den ursprünglichen Vermittlungsverein geben, der sich ja als nicht gerade verantwortungswürdig im Umgang mit (ängstlichen) Hunden herausgestellt hatte. Deshalb nahmen wir Lilly auf.

Lilly faßt langsam Vertrauen, macht aber jeden Tag Fortschritte. Anfangs flüchtete sie bei unserem Anblick, inzwischen läßt sie sich sogar schon streicheln. Sie hat noch Angst, wenn man ihr eine Leine einhängt, im Auto mitfahren ist hingegen kein Problem, aber das Einsteigen müssen wir noch üben. Wir sind sicher, dass sie gute Fortschritte machen wird und  aus ihrem Angstverhalten heraus kommt - trotzdem wird sie erfahrungsgemäß kein Hund werden, der gern in einer Großstadt leben würde oder sonstigen Trubel um sich herum mit großer Gelassenheit erträgt. In einer Familie könnte sie aber sicher gut leben.

Sie ist fremden Hunden gegenüber etwas zurückhaltend, wenn sie aber Vertrauen gefasst hat, ist sie super verträglich und sehr verspielt. Sie wohnt bei uns mit Hazel, Gandalf und Wilma zusammen.

Lilly ist am 14. März 2018 in ihr neues Zuhause umgezogen. Sie wird bei einer netten Familie mit zwei Hundekumpels leben. Wir freuen uns sehr für sie und wünschen ihr und ihren zwei- und vierbeinigen Gefährten ein schönes Leben miteinander.

 


© Häuser der Hoffnung e.V. - 2016 • Home •