Linda

 
Rasse Kangal
Geschlecht weiblich, (noch) ukastriert
Alter geb.: ca. März/ April  2013

 

Linda wurde von einer türkischen Familie aus der Türkei mitgebracht und schon bald nach ihrer Anschaffung weiter gereicht. Dann lebte sie bei einem jungen Mann, der ebenfalls nach kurzer Zeit keine Verwendung mehr für sie hatte und an einen Kumpel weiter reichte, der sie an seiner Döner-Bude an der Kette hielt. Irgendwann in der Zwischenzeit hatte die junge Hündin einen ungeklärten Unfall, der dazu führte, dass ihr der Femurkopf entfernt wurde. An der Döner-Bude lag sie also mit frischer Wundnaht. Eine Frau, die selbst drei Hunde hat, fand Linda dort vor und nahm sie aus Mitleid mit. Leider kam es aber unter ihren Hunden nach Ankunft der jungen Hündin zu Rivalitätskämpfenmit heftigen Verletzungen unter den Rüden, weshalb Linda dort nich bleiben konnte. So zog sie am 05. Oktober 2013 bei uns ein. Am 07. Oktober haben wir sie in unserer Klinik vorgestellt und ihre gesundheitliche Prognose ist besser als erwartet.

 

Linda ist eine ganz liebe, verspielte und mit Mensch und Hund super verträgliche Hündin, die nach all dem Chaos in ihrem jungen Leben einen Platz bei Menschen sucht, die sie lieb haben und ihr ein dauerhaftesZuhause bieten. Dabei kann sie auch gern in einen Mehrhundehaushalt vermittelt werden.

 

 


Linda ist am 11. April 2014 adoptiert worden. Sie wird weiterhin bei uns im TierHeim leben, weil ihr Frauchen bei uns arbeitet. Allerdings ist sie jetzt in die Dienstwohnung umgezogen. Wir freuen uns, dass Linda und Anna sich gefunden haben und wünschen beiden ein schönes Leben miteinander.


© Häuser der Hoffnung e.V. - 2013 • Home •