Pluto

Rasse Amerikanischer Cocker Spaniel
Geschlecht männlich, unkastriert
Alter geb.: 20. Juli 2009

Rasse: geb.: 20. Juli 2009 Geschlecht: männlich, unkastriert Pluto ist am 13. August 2010 aus Griechenland kommend bei uns eingezogen. Dort lebte er etwa ein knappes Jahr lang in einer winzigen Box und kam aus dieser nur zum Spazierengehen raus. Um diesen Zustand endlich für den jungen und freundlichen Hund zu beenden, haben wir beschlossen, ihn aufzunehmen. Als er ankam, war er total verfilzt, inzwischen hat er aber eine ordentliche Frisur, so dass seine ganze Schönheit zur Geltung kommt.

 

Pluto ist ein lebenslustiger und freundlicher Hund, der sich gut mit Menschen und Artgenossen verträgt. Er liebt Spaziergänge und ist einfach gern in unserer Gesellschaft - kein Wunder nach der Einsamkeit der letzten Monate. Wir suchen für ihn ein liebevolles Zuhause, gern auch mit anderen Hunden und/ oder Kindern, wo er sich einfach wohl fühlen und mit seiner Familie zusammen sein darf.

 

Am 10. September 2010 ist Pluto von seiner neuen Familie abgeholt worden. Fröhlich sprang er ins Auto, um die lange Fahrt ins neue Zuhause anzutreten! Wir wünschen ihm uns seiner Familie alles Gute miteinander!


 

 

 

 

 

Am 27. September 2010 haben wir uns über Fotos von Pluto in seinem neuen Zuhause gefreut! Man sieht deutlich, wie wohl er sich dort fühlt:

Am 24. Oktober 2010 haben wir Post bekommen:

Hallo Ihr Lieben,
heute mal was ganz Schönes. Pluto war heute das erste Mal mit am Hundeplatz und in seiner Gruppe. Wir hatten leider keine Chance ein Foto zu schießen, weil er einfach zu schnell war. Er hat gestrahlt und ist ohne Ende mit den anderen rum gesaust. Ganz, ganz toll! Also, es geht ihm super gut in seiner neuen Familie. Alle lieben ihn und ich glaube, er ist auch sehr glücklich. Foto versuchen wir mal irgendwann nachzuholen .

Liebe Grüße,
Katrin Brenn-Hillmann
(die Trainerin von Pluto)

Am 30. Dezember 2010 haben wir uns über Post gefreut:

Hallo, alle zusammen,

ganz liebe Grüße so "zwischen den Tagen" sendet Euch allen Familie Pabst und natürlich Pluto. Ja, der Pluto ist nun schon fast vier Monate bei uns und wir möchten keinen Tag mit ihm missen. Wie schön, dass jetzt wieder "Leben in der Bude" herrscht, war es doch nach dem Tod von unserem "Rhett" im letzten Winter recht ruhig geworden war.

Wir können sagen, dass Pluto sich prima eingelebt hat und jeden Tag auf`s neue unser Herz erobert und natürlich inzwischen jeden Winkel seines neuen Zuhauses voll und ganz vereinnahmt hat.

Am liebsten liegt er in unseren Betten. Tagsüber begleidet uns Pluto zur Arbeit und hat sich prima im Büroalltag eingelebt, zumal dort auch der Bürohund "Harry" auf ihn wartet und sein Temperamentament inzwischen ganz gut zu nehmen weis.

Das Neueste ist der viele Schnee, von dem er nicht genug bekommen kann, da macht Spuren suchen doppelt so viel Spass. Pluto ist immer noch so eine "kleine Rakete" und geniesst seine Freiheit in vollen Zügen - ebenso wie intensive Kuscheleinheiten mit dem ganzen "Rudel". Jetzt arbeiten wir mit der Hundeschule "Brenn-Hillmann" noch etwas am "Feinschliff" wie zum Beispiel bei der Leinenführung.

Ansonsten sind wir rundum glücklich und freuen uns über jeden Tag, den wir mit ihm verbringen dürfen. Vielen Dank also nochmal dem ganzen Team, dass Ihr so einen tollen Hund für uns "gefunden" habt.

Liebe Grüße aus Thüringen und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen

Familie P. und Pluto

Am 03. Mai 2011 haben wir uns über Post gefreut!

Hallo alle zusammen!
Anbei senden wir Euch Bilder vom ersten gemeinsamen Urlaub mit Pluto auf der Insel Rügen an der Ostsee. Hat alles prima geklappt und wie Ihr sehen könnt, fühlen wir uns alle "spanielwohl".

Liebe Grüße,
Familie Pabst

Am 25. Juli 2011 haben wir uns über Post gefreut:

Hallo alle zusammen !

Anbei ein paar Fotos von Pluto. Wie Ihr sehen könnt, hat er sich prima gemacht. Beim Dogday auf dem Hundeplatz hat er den 1.Platz beim Spaßhunderennen belegt. Mann, waren wir stolz auf unsere Flitzpiepe.

Liebe Grüße an alle
Familie Pabst

 

 

 

Am 06. Dezember 2011 haben wir uns über Post gefreut:

Hallo, Ihr Lieben,

Ihr habt ja nun schon länger nichts mehr von mir gehört, deshalb gibt es jetzt mal wieder einige Pluto-News.

Die letzten Monate waren sehr schön und ich habe mein Hundeleben in vollen Zügen genossen. Meine Familie vertraut mir jetzt so sehr, dass sie mich die meiste Zeit der Spaziergänge ohne Leine herumsausen lässt. Ich liebe es über die Wiesen zu flitzen und im Sommer rannte ich sogar über den Sandstrand der Ostsee. Ihr könnt Euch sicherlich vorstellen, wie viel Spaß mir das gemacht hat und meine Familie genießt es ebenfalls mir beim Rumtoben zuzusehen. Wir machen viele Suchspiele und kleine Übungen, bei denen ich oftmals durch meine Kreativität und Geschicklichkeit für viel Freude sorge. Ich lerne schnell und mit großer Begeisterung.

An den warmen Sommertagen habe ich dann entdeckt, dass ich sogar schwimmen kann. Am Anfang war ich ganz schön erschrocken, aber mit der Zeit überwand ich meine Angst vor dem kühlen Nass und paddelte mit zunehmender Freude meinem Lieblingsball hinterher.

Mittlerweile kenn ich auch meine ganze Familie sehr gut und kann mich auch bei Besuchen von Onkeln, Tanten, Omas, Opas... ganz gut entspannen. War das zu Anfang doch noch immer ziemlich aufregend.

Samstags fahren wir noch immer zur Hundeschule. Da treffe ich dann meine 4-beinigen Freunde und übe fleißig.

Heute fiel im Thüringer Wald der erste Schnee. Das könnt ihr auch auf meinem Foto und in dem Video sehen. Ich genieße es zwar sehr draußen zu sein, aber nach Hause komme ich doch immer wieder gerne. Hier werden noch mal schnell die Pfoten gewaschen und dann ab auf die Couch zum Knuddeln. Ich bin vielleicht ein Stöberhund, aber nichts desto trotz auch ein richtiger Schmusehund.

Ich denke, das war es jetzt erst mal von mir und hoffe, dass es Euch auch so gut geht. J

Meine Familie und ich wünschen allen 4- und 2-Beinern eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr.

Euer Pluto

   

Am 20. August haben wir uns über Post gefreut:

Hallo, Ihr Lieben!

Sommerliche Grüße aus dem Thüringer Wald sendet Euch heute Euer Pluto. Mir geht es wie immer sehr gut und damit es Euch auch gut geht, dachte ich mir, ich schicke Euch mal ein paar Tipps, wie man bei dieser Hitze trotzdem einen kühlen Kopf behält.

Als erstes solltet Ihr darauf achten, dass Ihr Euch immer, wenn es möglich ist, ein schattiges Plätzchen sucht. So kann man auch auf dem großen Gelände des Hundeplatzes ein angenehmes Päuschen machen. Je öfter ich ins Wasser gehe, umso schwerer bin ich da auch wieder heraus zu bekommen. Ich habe mich als richtige kleine Wasserratte entpuppt. Am liebsten mag ich es, meinen Ball oder ein Stöckchen aus dem See zu holen. Dann bin ich gar nicht mehr zu bremsen. Auch zusammen mit anderen Hunden paddel ich vergnügt durch`s Wasser. Weil ich ja das kühle Nass so sehr mag und meine Familie schon Vermutungen darüber angestellt hat, ob ich nicht vielleicht doch ein Seehund bin, haben sie mir jetzt diese tolle Strandmuschel besorgt. Da kann ich nach dem Spazierengehen oder zwischendurch zur Abkühlung abtauchen. Falls Euch diese Tipps noch nicht ausreichen, dann habe ich hier noch einen weiteren: Versucht es doch mal mit einem kühlen Schlammbad. Ich sage Euch, das wirkt wahre Wunder! Deshalb verstehe ich es auch so gar nicht, dass meine Familienmitglieder nur wild mit den Armen fuchteln und ständig "Bleeeeeeib, Pluto!" sagen  oder in Deckung gehen, wenn ich so frisch geschlammbadet auf sie zu tolle.

Meine Familie und ich wünschen Euch auf jeden Fall weiterhin noch einen tollen Sommer!

Euer Pluto!

Am 08. Februar 2013 haben wir uns über Post gefreut:

Liebes TierHeim-Team,

viele Grüße von Bodo und einem anderen ehemaligem Bewohner von Häuser der Hoffnung e.V., dem Pluto. Die beiden treffen sich öfter, aber erst heute hat's endlich mal mit Fotos geklappt. Das ist nicht so einfach, weil Pluto sooo schnell ist und die meiste Zeit umher flitzt. Bodo gibt sein Bestes, da überhaupt mithalten zu können!

 

Am 20. Juni 2013 haben wir uns wieder über Post gefreut:

Hallo, Ihr Lieben!

Heute gibt`s mal wieder ein paar Neuigkeiten von Pluto!In der letzten Zeit hat sich nämlich einiges bei uns getan. Am 20. April zum Beispiel: Da hat unser Pluto die animal learn-Begleithundeprüfung erfolgreich bestanden! Ihr könnt Euch ja vorstellen, wie stolz wir auf unseren Kleinen waren!!! Die wichtigste Veränderung ist aber natürlich der Zuwachs, den unser kleines "Rudel" ebefalls im April bekommen hat. Wie Ihr auf den Fotos sehen könnt, ist die kleine Jack-Russell Dame Amy bei uns eingezogen. Amy wurde im weiteren Bekanntenkreis unüberlegt angschafft und sollte schon nach kurzer Zeit im Alter von 5 Monaten wieder weg gegeben werden. Spontan entschieden wir, dass die Kleine erstmal bei uns zu Hause als Pflegehund aufgenommen werden sollte, da sie sich auf Anhieb gleich super mit Pluto verstand und vor uns schon drei verschiedene Besitzer hatte. Aber Ihr wisst ja, wie das mit den vermeindlichen "Pflegehunden" so enden kann...  Amy ist eine wahnsinnig tolle Hündin. Sie lernt sehr schnell, ist anhänglich und wirklich ungewöhnlich ruhig, für einen Jacky (was wir immer wieder von erstaunten Hundefreunden bestätigt bekommen ). Auch bei den gemeinsamen wöchentlichen Spaziergängen und Gruppenübungen in der Hundeschule fühlt sich Amy super wohl! Sie versteht sich mit allen Hunden und liebt es, mit den großen Hunden eifrig über den Platz zu toben. Lange Rede, kurzer Sinn: Wir haben uns verliebt, Amy hat ein neues zu Hause gefunden und Pluto ein Gefährtin. Die beiden verstehen sich blendend und sind manchmal wirklich unzertrenntlich. Pluto ist super geduldig und liebevoll mit dem kleinen Wirbelwind und wir sind wieder einmal mehr dankbar, dass ihr diesen Schatz für uns "gefunden" habt.

Viele liebe Grüße an alle!

Pluto, Amy und Familie Pabst!

Am 23. Dezember 2013 haben wir uns über Post gefreut:

Ho, Ho, Ho, liebes Häuser der Hoffnung-Team! :-)

Weihnachtliche Grüße sendet Euch heute Euer Pluto. Weihnachten ist ja das Fest der Liebe und wie ihr sehen könnt, rücken meine Gefährtin Emmi (ehemals Amy) und ich eng zusammen. Ich habe die kleine Maus sehr gerne und mag sie auch nicht mehr hergeben. Mit uns beiden wird es im Hause Pabst garantiert
nicht langweilig. Warm und trocken eingepackt, haben wir in unseren schicken Mänteln auch schon den ersten Schnee im Thüringer Wald genossen und hoffen, dass wir uns schon bald über neues Winterwetter freuen können.

Wir wünschen Euch und allen anderen tierischen Hausbewohnern ein frohes Fest
und eine besinnliche Weihnacht!
Pluto, Emmi und Familie Pabst

Am 22. April 2014 haben wir uns über Post mit schönen Fotos gefreut:

Hallo, liebes Häuser der Hoffnung-Team!

Ich wollte Euch mal wieder ein paar aktuelle Nachrichten aus meinem bunten Hundeleben senden. Erst gestern bin ich mit meiner Familie aus dem Oster-Urlaub zurück gekommen. Wir waren für ein paar Tage an dem großen und wunderschönen Hohenwarte Stausee in Thüringen und sind dort Kajak gefahren. Das war vielleicht aufregend! Für mich war das bereits die dritte Bootstour und ich liebe es mit jedem Mal mehr.  Wie ihr sehen könnt, bin ich der geborene Kapitän und lümmle auch mal ganz lässig auf der Bootsspitze herum, denn dort habe ich alles im Blick und verpasse nichts. Sobald wir am Ufer angelegt hatten, begann für mich die eigentliche Arbeit - so viele neue Gerüche gab es zu erschnuffeln und so viele Winkel mussten noch entdeckt werden. Außerdem bin ich ein leidenschaftlicher Schwimmer und konnte mich im Wasser ordentlich austoben. Nach all den Abenteuern zu Land und zu Wasser war ich abends immer wahnsinnige müde. Was für ein Glück, dass ich mich dann nur noch mit meinen Menschen und Emmi in die Betten des gemeinsamen Bungalows kuscheln musste. Wenn Ihr Euch also immer noch fragen solltet, wie mein Osterfest war: Es war perfekt!

Zum Schluss hoffe ich, dass auch Ihr eine paar schöne Feiertage hattet und sende Euch ganz herzliche Grüße!

Euer Pluto

Am 11. Mai 2017 haben wir uns über Post gefreut:

Hallo, liebes Tierheim-Team,

es ist ganz schön lange her, seitdem ich mich das letzte Mal bei Euch gemeldet habe. Sorry! Ich hoffe, Euch ist es in der Zeit gut ergangen und alle Vier- und Zweibeiner sind wohlauf.

Mir geht es jedenfalls blendend, wie Ihr auf den Fotos sehen könnt. Vor einiger Zeit hat der Tierarzt festgestellt, dass ich einen kleinen Fehler am Herzen habe und es etwas unregelmäßig pocht, aber ich bekomme Tabletten, wodurch ich völlig unbeeinträchtigt umher flitzen kann. Macht Euch also keine Sorgen.

Ansonsten bin ich immer noch ein ganz verschmuster und pfiffiger Hund. Meine Menschen haben viel zu lachen und ich bringe ihnen täglich nicht nur die Schuhe der Nachbarn, sondern auch viel Freude. :-D  Meine Gefährtin Emmi ist nach wie vor an meiner Seite und wir gehen gemeinsam spazieren, bewachen Haus und Hof oder relaxen einfach mal. Auch zum Hundeplatz gehe ich noch regelmäßig, wo ich nunmehr (fast) der Platzälteste bin und ganz entspannt mit meinem Frauchen trainiere. Wie Ihr vielleicht ebenfalls auf den Fotos sehen könnt, ist mein Schnäuzchen ziemlich grau geworden, wodurch ich aber natürlich nicht weniger niedlich aussehe.

Das war es vorerst von mir. Ich wünsche Euch einen schönen Sommer und grüße Euch alle ganz herzlich

Euer Pluto und Familie Pabst

© Häuser der Hoffnung e.V. - 2010 • Home •