Puma

Rasse Mischling
Geschlecht männlich
Alter  geb.: 17.07.2001

Puma sucht ein neues Zuhause, weil seine bisherigen Halter keine Zeit mehr für ihn haben. Der beinahe achtjährige Rüde ist topfit, gut erzogen und versteht sich gut mit anderen Hunden. Er liebt es, lange spazieren zu gehen und zu schwimmen. Beim Kennenlernen neuer Menschen ist er recht offen und gewöhnt sich schnell an eine neue Umgebung. Mit Kindern hat er nicht viel Erfahrung, deshalb kann zu seiner Verträglichkeit mit diesen keine Aussage gemacht werden.

Im November 2008 traten bei Puma erstmals Probleme auf, weil er nicht mehr alleine zu Hause bleiben konnte (Trennungsangst). Es stellte sich dann heraus, dass Puma an einer Schilddrüsenunterfunktion leidet. Seit der eingeleiteten medikamentösen Behandlung kann er auch wieder 4-5 Stunden allein zu Hause bleiben.


27.07.2009
Am 27.07.2009 ist Puma nach langer Vorbereitung in sein neues Zuhause umgezogen. Wir wünschen ihm und seiner Familie alles Gute.

28.07.2009

Guten Morgen liebe Clarissa und liebes Team!

Ein Kurzbericht über unsere ersten Erlebnisse. Der Nachmittag und der Abend sind ohne besondere Vorkommnisse verlaufen.

Unsere Katzen zeigen viel weniger Scheu als beim 1. Besuch. Stella hat gerade durch einen ganz vorsichtigen Kurzbesuch im Wohnzimmer gemacht, indem Puma gerade schläft und ich arbeite. Puma würde so gerne schnuppern, aber das ist noch zu früh. Er hat aber verstanden, dass er langsam und vorsichtig sein muss. Ein schlaues Kerlchen!

Ansonsten werden wir es uns heute gemütlich machen, da wir gestern abend und heute in der Nacht Gewitter hatten. Und in der sicheren Küche schläft es sich so schlecht ;-)

Liebe Grüsse und viele Wuff aus Innsbruck
Ursula und Puma

31.07.2009

Liebe Clarissa und liebes Team!
Gestern war Puma zum ersten Mal mit arbeiten und es wartete eine große Überraschung auf uns, nämlich ein eigenes Bürohundebett gesponsert von meinen Vorgesetzten! Puma hat es natürlich sofort ausprobiert.
Das Arbeiten war total entspannt, da er nachdem er alles erkundet hatte, auf sein Bürobett bzw. unter meinem Schreibtisch gelegen ist und die ganze Zeit geschlafen hat. Eine Kollegin hat es ihm besonders angetan, von ihr hat er sich einige Streicheleinheiten geholt.
Ansonsten geht es uns gemeinsam sehr gut. Die Situation mit den Katzen ist schon um einiges entspannter, besonders da sich Puma sichtlich entspannt und nicht mehr so hektisch aufhüpft bzw. herumtigert.
Spazierengehen funktioniert super, auch bereits ohne Leine. Clarissa, Deine Tipps für einen interessanten Spaziergang sind Gold wert! Besonders den Würstchenbaum findet Puma SUPER.

Wir wünschen Euch allen ein schönes Wochenende!
Liebe Grüsse und viele Wuffs von Ursula und Puma

17.08.2009

Liebe Clarissa, liebes Team,

bei uns läuft alles gut und rund. Puma macht sich wirklich toll und bereitet uns viel Freude. Die Katzen und er lernen auch schön langsam miteinander umzugehen. Im Büro klappt es gut, mittlerweile wird zuerst Puma begrüßt und dann erst ich.

Liebe Grüsse von Tanja, Ursula und Co

 

 

Am 22. Juli 2010 haben wir Post bekommen:

Hallo, liebes Team,
seit einem Jahr vergrössert Puma nun unsere Familie und wir können es uns nicht mehr vorstellen, wie es ohne ihn war. Er hat sich zu einem sehr ausgeglichenen, liebevollen und verschmusten Hund entwickelt, der uns ganz viel freude macht.

Mittlerweile hat er uns so gut erzogen, dass wir ihm seine Wünsche von den Augen ablesen können Auf den Fotos seht Ihr Puma in unserem neuen Zuhause im Garten. Der Übersiedlungsstress ist vorbei, nun fängt das Geniessen an ...

Liebe Grüsse von Puma und seinen Menschen

 

 

Am 12. Februar 2015 haben wir Post bekommen:

Liebes TierHeim-Team,

am 27.07.2009 hat Puma unsere Familie vergrößert. In den nächsten Jahren haben wir gemeinsam vieles gelernt und vieles erlebt. Puma war in jeder Situation ein treuer Begleiter, wir haben uns auf ihn immer verlassen können. Doch im letzten Jahr ist unser schöner, großer Rüde müde geworden, die Gelenke haben geschmerzt, das Hinsetzen und Hinlegen wurde für ihn immer schwieriger und das Herz brauchte medikamentöse Unterstützung.
Nach einem wunderschönen Letz-Fetz-Kuschel-Tag haben wir am 16.01.2015 Puma bis zur Regenbogenbrücke begleitet. Ganz ruhig und friedlich ist er eingeschlafen.

Anbei ein Foto aus unserem letzten Korsikaurlaub, denn Urlaub auf Korsika war für unsere Wasserratte das Größte.

Liebe Grüße von Ursula und Tanja

 

© Häuser der Hoffnung e.V. - 2009 • Home •